Genossenschaft Hoch-Etzel

seit 1962


Martin Pallioppi, Präsident

NEWS:  Abstimmungsresultat

Abstimmungsresultatjpg


Generalversammlung 2021  - Abstimmungsresulat:

Verschiebung Generalversammlung 2021 und schriftliche Beschlussfassung über dringende Geschäfte – Abstimmungsresultat

 

Liebe Genossenschafterinnen
Liebe Genossenschafter

 

Das Ergebnis der schriftlichen Abstimmung liegt vor. An der Abstimmung haben 483 Genossenschafter/innen teilgenommen (Stimmbeteiligung von 46,4%), was wir als grossartigen Rücklauf und auch als Vertrauensbeweis in die Verwaltung beurteilen. Die Verwaltung dankt allen herzlich für die zahlreiche und auch fristgemässe Rücksendung der Stimmkarte. Das Abstimmungsergebnis ist aus der nachfolgenden Tabelle ersichtlich.

 

Die vierköpfige Planungs- und Baukommission wird an ihrer nächsten Sitzung vom 15. April 2021 die Bauarbeiten an die in Konkurrenz gestandenen Unternehmungen vergeben, damit die sechswöchige Bauphase optimal genutzt werden kann. Wir möchten in Erinnerung rufen, dass das Berggasthaus wegen der Bauarbeiten vom 21. Juni bis 31. Juli 2021 geschlossen bleiben wird. Die Verwaltung unserer Genossenschaft wird am 28. April ebenfalls tagen.

 

Die Sammelaktion bei Stiftungen, Genossenschafter/innen (die freiwillig dem Spendenaufruf in der „Etzelposcht 2021“ gefolgt sind und weiteren Organisationen haben das erfreuliche Resultat von rund Fr. 90‘000 ergeben. Allen Spenderinnen und Spendern, Sponsorinnen und Sponsoren usw. ein herzliches Dankeschön für die zugesicherten und teilweise schon überwiesenen Beitragszahlungen. Alle werden von der Genossenschaft noch ein separates Dankesschreiben erhalten.

 

Martin Pallioppi
Präsident Genossenschaft Hoch-Etzel




Berggasthaus Etzel-Kulm
Neues Wirte-Team ab 1. August 2021

 

Unsere bewährte und engagierte Wirtin, Daniela Kälin, wird im Juni 2021 in den wohlverdienten Ruhestand treten. Anfang Juni 2020 wurde in der entsprechenden Fachpresse die Neubesetzung der Pacht ausgeschrieben. Diese Ausschreibung war recht erfolgreich. Die für die Nachfolgeregelung gebildete Findungskommission war in der glücklichen Lage, im Spätsommer / Herbst 2020 mit mehreren Interessentinnen und Interessenten Interviews durchzuführen.

Die Verwaltung der Genossenschaft konnte an ihrer Sitzung vom 11. November 2020 das Auswahlprocedere abschliessen. Es wurden zwei engagierte Jung-Unternehmerinnen ausgewählt, welche das Berggasthaus Etzel-Kulm führen werden. Ab 1. August 2021 erhält der Etzel ein neues, etwas jüngeres Gesicht. Einerseits übernehmen zwei Jung-Unternehmerinnen die Geschäftsführung, andererseits wird der Selbstbedienungsbereich umgekrempelt und renoviert, was jedoch noch die Zustimmung der Genossenschafterinnen und Genossenschafter erfordert.

Zwei in der Gastronomie erfahrene Persönlichkeiten und Absolventinnen der Hotelfachschule Passugg werden auf dem Etzel die Gäste betreuen: Monika Meister (aufgewachsen in der näheren Etzel-Region) wird die Front und den Servicebereich betreuen. Chantal Helbling wird die Gäste aus der Küche verwöhnen. Im Bild: Die beiden Jungunternehmerinnen bei der Vertragsunterzeichnung.

Weitere Informationen werden zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

 

VERWALTUNG GENOSSENSCHAFT HOCH-ETTZEL
Martin Pallioppi, Präsident




Alle Informationen zum Berggasthaus Etzelkulm:  www.etzelkulm.ch


Herzlich willkommen auf dem Hoch-Etzel

Der 1098m hohe Etzel ist ein Ausflugsziel für Jung und Alt. Wanderer, Naturfreunde, Biker, Schneeschuhläufer, Skitourenläufer und Schlittler sind das ganze Jahr über willkommen auf dem Etzel. Die Natur, die traumhafte Aussicht und ein gastfreundliches Berggasthaus heissen Sie herzlich willkommen.1962 wurde der Hoch-Etzel von Mitgliedern der SAC-Sektion Hoher Rohn übernommen. Sie gründeten damals die Genossenschaft Hoch-Etzel. Viele Gemeinden und Städte aus dem Gebiet Zürichsee boten finanzielle Unterstützung an. Die ersten Mitglieder der Genossenschaft erstellten zusammen mit Handwerkern und Unternehmen aus der Region in unzähligen Fronstunden das Berggasthaus Hoch-Etzel. Um dem Schutz der Natur gerecht zu werden ist und war der Hoch-Etzel autofrei. Im Jahr 2015 fand eine umfassende energetische Sanierung des Berggasthauses statt. Wiederum unterstützten zahlreiche Gemeinden und Städte des Zürichseegebietes und die Schwyzer Kantonalbank die Genossenschaft bei der umfangreichen Sanierung. Neben einer Wärmedämmung der Fassade, einer neuen ökologischen Heizung und diversen notwendigen gebäudetechnischen Verbesserungen wurde zusammen mit dem EW Höfe eine Photovoltaikanlage erstellt. Der Hoch-Etzel produziert seit anfangs August 2015 nun selbständig Strom und kann den Reststrom ins Netz einspeisen.

 

Genossenschaft Hoch-Etzel
Postfach
8800 Thalwil

e-mail: info@hoch-etzel.ch